Rochlitz als Anziehungspunkt für Familien

Angebote müssen vielfältiger werden

Rochlitz bietet ausreichen Plätze in Kitas und hat damit Großstädten wie Leipzig schon einmal etwas voraus. „Einigen jungen Eltern fehlt aber die Vielfalt“, bemerkt Maren Dippold, die auf der Liste von Rochlitz gemeinsam gestalten in den Stadtrat will. Mit Spielplätzen ist Rochlitz gut ausgestattet, auch wenn deren Sauberkeit hier und da zu wünschen übrig lässt. Weitere infrastrukturelle Ausstattungen, wie Sporthalle und Freibad, müssen erhalten und möglichst ausgebaut werden.

Um für Familien attraktiv zu sein, muss eine Stadt ihnen hohe Lebensqualität bieten. Eltern brauchen Arbeit. Hier könnte allerdings die Arbeitswelt 4.0 helfen, die zukünftig große Teile von Arbeit unabhängig von Zeit und Ort macht. Natürlich ist es für Familien auch wichtig, bezahlbaren Wohnraum, am besten in generationenübergreifender Umgebung, zu haben.

„Schön wäre natürlich ein Kinderarzt in Rochlitz“, wünscht sich Maren Dippold. Auch soziale Unterstützung für Familien, die Hilfe brauchen, wie zur Frühförderung bzw. Inklusion seien erhaltungs-und ausbauwürdig.

Wichtig für Familien sind kindgerechte Begegnungsmöglichkeiten. Eine Möglichkeit kann die ausgebaute Bibliothek, aber auch ein Generationenladen oder ein Familienzentrum sein. Dort müssten auch Angebote für Familien konzentriert kommuniziert werden. „Ein Anfang könnte eine digitale Plattform für Infos über Familienangebote und den Austausch zwischen Familien sein“, findet die Stadtratskandidatin.